Forum Suizidprävention 2018 «Suizid verstehen»

22.10.2018 Gottlieb Duttweiler-Institut Rüschlikon 

Die Veranstaltung ist öffentlich. Eingeladen sind Betroffene, Fachpersonen und weitere Interessierte. Die Teilnehmerzahl ist limitiert. 

Der Unkostenbeitrag beträgt 120 CHF. Die Anmeldung gilt erst nach Eingang der Zahlung. Der Unkostenbeitrag beinhaltet Tagungsunterlagen, Pausenverpflegung und das Mittagessen.

Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto von MentAge bei der UBS Basel, IBAN: CH37 0023 3233 2012 4201 B, BIC: UBSWCHZH40M. 

Anmeldung bei: Susan Meier-Habermacher, MentAge, Gerbergasse 16, 4001 Basel Tel: 061 262 20 10 (vormittags) / info@mentage.ch 

CME-Punkte (SGPP): beantragt 

Programm 
09.15 – 09.45: Eintreffen mit Imbiss
09.45 – 10.00: Begrüssung: Robert Sempach / Gabriela Stoppe
10.00 – 10.45: Vortrag:
Thomas Macho: Der drohende Zwilling: wie können wir Suizid verstehen?
11.00 – 12.00: Workshops (es können insgesamt zwei Workshops besucht werden):
A. Gesellschaftliche Aspekte des Suizids: Caring Communities (Robert Sempach, Johanna Kohn)
B. Sind Suizide als psychische Unfälle fassbar? (Vladeta Ajdacic, Mariann Ring)
C. Suizide verstehen im Kindes und Jugendalter (Stephan Kupferschmid, Ursula Bregenzer)
D. Suizide verstehen im Alter (Gabriela Stoppe, Ursula Wiesli)

12.00 – 14.00: Mittagslunch 

14.00 – 14.45: Vortrag:
 Ute Lewitzka: Was trägt die biologische Forschung zum Verständnis von Suiziden bei?

14.45 – 15.15: Kaffeepause 

15.15 – 16.15: Workshops (s.o.)
 16.15 – 17.00: Schlussdiskussion: Moderation Robert Sempach

Kommentare sind deaktiviert