Event im Kanton Zürich zum Welttag der Suizidprävention

IMG_0086-Kopie-768x1024    Bilder: Saskia Jungnike und das Jazz-Trio Kordes, Tetzlaff, GodejohannPressefoto_trio

Veranstaltung zum weltweiten Suizidpräventionstag. Der von der WHO initiierte «World Suicide Prevention Day» findet seit 2003 jährlich am 10. September statt.


Lesung:
 Sakia Jungnikl liest Passagen aus ihrem Buch «Papa hat sich erschossen», Frankfurt a. M. 2014
Musik: Das Jazz-Trio Olaf Kordes (Piano), Wolfgang Tetzlaff (Bass) und Karl Godejohann (Schlagzeug) spielt Sätze aus der «Easter Suite» von Oscar Peterson
Apéro:
 am Schluss der Veranstaltung


«Mein Vater hat sich im Juli 2008 das Leben genommen.
 Das hat mein Leben in ein Vorher und ein Nachher geteilt. Ich habe sehr lange gebraucht, um mit diesem tiefen Einschnitt klarzukommen und seinen Tod für mich zu verstehen. Über meine Erinnerungen, Reflexionen und Recherchen habe ich ein Buch geschrieben.» Saskia Jungnikl, Journalistin und Autorin

Die «Easter Suite» von Oscar Peterson (1925 – 2007) ist kaum bekannt, obwohl sie als eine der bedeutendsten Kompositionen des kanadischen Jazz-Musikers gilt. Sie wurde von der Londoner BBC in Auftrag gegeben und 1984 am Karfreitag erstmals ausgestrahlt. In eher leisen und doch leidenschaftlichen Klängen folgen die neun Sätze den Ereignissen der Passionsgeschichte.

LEITUNG
Jörg Weisshaupt, Fachstelle Kirche + Jugend

ORT
Johanneskirche, Limmatstrasse 114, 8005 Zürich

KOSTEN
Eintritt frei, Kollekte

FLYER

Kommentare sind deaktiviert