Kategorie Archive: Träume

Suizidforschung

In der Suizidforschung wird einerseits der Versuch unternommen, das Phänomen anhand von Zahlen und Statistiken zu erklären. Diese bilden dann die Basis für Massnahmen in der Suizidprä- und -postvention. Andererseits erfolgt die Erforschung von Suiziden und von deren Auslösern auch über die Praxis, d.h. über individuelle Berichte von Survivorn (Hinterbliebenen nach Suizid). Letztere stellen die Präventionsmassnahmen,…
Mehr lesen

Unterstützung für Trauernde

Auch wenn Survivors (Hinterbliebene nach einem Suizid) Freunde haben, die sie eigentlich sehr gut kennen, werden ihre neuen Bedürfnisse unter Umständen kaum verstanden, weil für alle Beteiligten die Reaktion auf einen traumatisierenden Verlust etwas Unbekanntes ist. Die Offenheit gegenüber anderen ist die wichtigste Bewältigungsstrategie nach einem schweren Verlust, da dadurch die Unterstützung durch das Umfeld…
Mehr lesen

Betroffene Fachpersonen

Die häufigsten Reaktionen von Beratungspersonen nach dem Suizid eines Patienten Beratungspersonen reagieren auf den Tod eines Patienten sowohl als Individuen als auch in ihrer Rolle als Fachperson. Trauerreaktionen können auf der emotionalen, der kognitiven und der Verhaltens-Ebene beobachtet werden.   Reaktionen auf emotionaler Ebene Gewöhnlich ist die unmittelbarste Reaktion der Schock. Ist diese erste Phase…
Mehr lesen